Freisprechanlagenpflicht auch in einem verkehrsbedingt stehenden Fahrzeug

Geschrieben am 09.01.2015

Freisprechanlagenpflicht
Während des Verfahrens ist dem Fahrzeuglenker das Telefonieren ohne Benützung einer Freisprecheinrichtung verboten ( § 102/3 5. Satz KFG).
Mit dieser Gesetzesbestimmung soll verhindert werden, dass Fahrer mit dem Handy in der Hand vom Verkehr abgelenkt werden.
Auch wenn ein Fahrzeug verkehrsbedingt zum Stillstand gekommen ist, ist man als Fahrzeuglenker verpflichtet für ein Telefonat die Freipsrechanlage zu verwenden.

VwGH 2012/02/0070

 

 
Haben Sie weitere Fragen, dann wenden Sie sich bitte an Rechtsanwältin Mag. Katharina Braun unter office@rechtsanwaeltin-braun.at