Woman: Zwangsehe

Geschrieben am 05.10.2020

Wenn auch unvorstellbar, auch in Österreich werden nach wie vor Frauen zwangsverehelicht.

Das Frauenmagazin “ Woman“ sprach hierüber mit der Wiener Rechtsanwältin Katharina Braun.

https://www.woman.at/a/zwangsehe

In einem Fall, welcher 2018/2019 in Österreich entschieden worden war, sprang eine Inderin, 20, aus dem vierten Stock in die Tiefe. Dies weil ihr die Ehe mit ihrem Geliebten von den Eltern verboten worden war  ( dies weil dieser einer fremden Kaste angehörte). Statt dessen sollte sie einen anderen Mann heiraten. Die Eltern drohten der Frau; sie aus der Familie auszuschließen und jeden Kontakt abzubrechen. Die Frau überlebte schwer verletzt. Ihre Eltern wurden zu dreieinhalb Jahren Haft rechtskräftig verurteilt.

Erschwerend kam bei dem Strafmaß in diesem Fall hinzu, dass der Vater des Mädchens, kaum war dieses  aus dem Krankenhaus entlassen, eine Verlobungsfeier mit dem von ihr nicht gewollten Mann ansetzte. ( Entscheidung OGH 1 Os 78/18g)

https://www.krone.at/1836584

Ich kenne zu dem Fall eine Betreuerin, welche den Fall im Hintergrund mitbetreut hat, ich warte hier noch auf eine Rückmeldung von dieser.

Von Zwangsehen in Österreich betroffene junge Frauen haben oft österreichische Staatsbürgerschaft und leben hier in zweiter und dritter Generation. Oft sind es aber auch Frauen im Ausland, die mit einem Österreich lebenden Mann zwangsverehelich werden. 200 Frauen sollen jährlich hiervon betroffen sein ( „Gewaltinfo“2013).

 

 
Haben Sie weitere Fragen, dann wenden Sie sich bitte an Rechtsanwältin Mag. Katharina Braun unter office@rechtsanwaeltin-braun.at